Touristenpfade des krakau czestochowa hochlands

Die touristischen Spuren des Hochlandes Krakau-Częstochowa ermöglichen es Reisenden, in die edelsten Winkel dieser Region zu ziehen. Dutzende solcher Entfernungen wurden hier eingerichtet. Auf der anderen Seite ist die heutzutage vielfältigste die größte Route für gekrümmte Lebensräume, die Spur des Jura Wieluń sowie das Gästehaus der Jura-Festung.Der Haczykowate Habitat Track erstreckt sich über 150 Kilometer. Es wurde 1950 berechnet, was neben den Neuankömmlingen zur Werbung für den Jura Krakowsko-Częstochowska beitrug. Das besagte Gästehaus verbindet Krakau mit Częstochowa. Über eine Distanz durchqueren diejenigen, die diese Route passieren, die aktuellsten erhaltenen Ausgrabungen im Hochland. Der plastische Bankrott der Burgen, während ihre charmante Umarmung diese universelle Reise kauft, feiert den Weg entlang dieser schönen Straße. Gegenwärtig gibt es natürlich weniger beliebte Herrenhäuser sowie klassische felsige Ausreißer (unter anderem die berüchtigten Pałka Olbrzyma und Okiennik Skarżyski.Der Jurassic Fos Trail ist unmerklich dünner. Es ist blau markiert und hat eine Länge von 161 Kilometern. Es klärt sich hauptsächlich mit der Sabbath Lairs 'Road und um die aktuellen Ruda und Mstów. Der Weg des Jura Wieluń ist 103 km lang. Er greift in Częstochowa an und wirft in Wieluń. Zuvor reisende Touristen meiden unter anderem herrlicher Moment der Szpica plus das "Węże" -Reservat.