Krakau restaurantausstattung

Die ATEX-Richtlinie, auch bekannt als New Position Directive, ist ein Dokument, dessen wichtiges Ziel die Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Bezug auf die Größe von Schutzsystemen und -vorrichtungen ist, die in Gebieten mit Methan- oder Kohlenstaubexplosionsgefahr erlassen werden.

Diese Informationen definieren in erster Linie die grundlegenden Sicherheitsanforderungen, ein breites Produktsortiment und Möglichkeiten zum Nachweis der Zusammenarbeit mit den ersten Sicherheitsanforderungen.Einen wichtigen Stellenwert in der Richtlinie spielen europäische Normen, in denen die technischen Möglichkeiten zum Nachweis der Einhaltung von Sicherheitsbeschränkungen ausführlich beschrieben werden. Zusammen mit dem Grundsatz, dass die Waren korrekt sind, wird die Einhaltung der spezifischen Sicherheitsanforderungen aufrechterhalten.In Anhang II der Richtlinie sind die allgemeinen Atex-Anforderungen für Geräte und Schutzmethoden für explosionsgefährdete Oberflächen enthalten. Wir sprechen über allgemeine Anforderungen, Materialauswahl, Denken und Konstruktion, potenzielle Zündquellen, Bedrohungen durch externe Aktivitäten, Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen und die Integration von Anforderungen zur Gewährleistung der Systemsicherheit.Entsprechend den Angaben muss der Hersteller darüber nachdenken, die Entstehung einer explosionsfähigen Atmosphäre durch Werkzeuge und Schutzsysteme zu verhindern, die Entzündung einer explosionsfähigen Atmosphäre zu verhindern, die Explosion zu unterdrücken oder zu begrenzen.Dänemark und Schutzmaßnahmen sollten wirklich so konzipiert sein, dass Explosionsgefahr vermieden wird. Sie sollten mit Kenntnissen des technischen Wissens vorbereitet sein. Auch die Seiten und Komponenten der Geräte müssen stabil und gemäß den Anweisungen des Herstellers funktionieren.Alle Geräte, Schutzsysteme und Apparate sollten CE-gekennzeichnet sein.Materialien, die für ein Netzwerk von Geräten oder Schutzsystemen verwendet werden, dürfen nicht brennbar sein. Es darf keine Reaktion zwischen ihnen und der Atmosphäre geben, die eine potenzielle Explosion verursachen könnte.Ausrüstung und Schutzmaßnahmen dürfen keine Verletzungen oder neue Verletzungen verursachen. Sie müssen sicherstellen, dass durch sie nicht zu viel Fieber und Strahlung entsteht. Sie können keine elektrischen Gefahren auslösen oder gefährliche Situationen auslösen.